Beide Kandidaten haben ihre Unterstützung für die medizinische Forschung bekundet

La 38a Setmana del Llibre en Català se celebrarà del 9 al 13 de setembre
Divendres, maig 29, 2020
Locating a Thai Deliver Order Bride
Dilluns, agost 3, 2020

Beide Kandidaten haben ihre Unterstützung für die medizinische Forschung bekundet

Wenn Sie embryonale Stammzellen aus einer der Fruchtbarkeitskliniken verwenden, über die wir gesprochen haben, gab es erst diesen Sommer einen interessanten Bericht von der Universität Oxford, der tatsächlich embryonale Stammzellen enthält, da dies offensichtlich nicht Ihre Zellen sind haben einige immunogenetische Eigenschaften, was bedeutet, dass Ihr Körper sie ablehnen kann. Möglicherweise müssen Sie erneut eine Immunsuppression durchführen. Das Endergebnis hier hängt also von den Quellen selbst ab und hängt vom Zweck der Verwendung dieser Stammzellen ab. erofertil erfahrungen Dies würde bestimmen, ob Sie irgendeine Art von Immunsuppression durchführen müssen oder nicht.

Aber bei Multipler Sklerose wird die Reparatur des Myelins natürlich nicht das Ende des Spiels sein. Wir haben immer noch Entzündungen, und so müssen wir normalerweise und höchstwahrscheinlich, selbst wenn wir zu Stammzellen gelangen und Stammzellen verwenden, um den Myelinverlust zu reparieren, höchstwahrscheinlich immer noch die Entzündung und das Immunsystem kontrollieren.

Trevis:

Und sind Stammzellen bei dieser Art der theoretischen Anwendung wirklich ein Heilmittel gegen Multiple Sklerose? Oder ist dies nur etwas, das helfen wird, das Myelin oder die Neuronen zu reparieren, während die Krankheit sie weiterhin angreift?

Dr. O’Looney:

Nun, es gibt verschiedene Arten von Heilungen, und Heilung ist natürlich eine, bei der die Krankheit von Anfang an nie auftritt. Aber sicherlich in diesem Zusammenhang sprechen wir als Heilung von Multipler Sklerose, der Reparatur des Myelins, der Reparatur der Funktion und der Wiederherstellung der Funktionsfähigkeit. Und das wissen wir noch nicht. Nach einer Definition von Heilung wird also die Funktion repariert, die jemand verloren hat, und wir wissen noch nicht einmal, ob die Stammzelltherapie sie reparieren wird oder nicht. Es ist ein ziemlich großer Auftrag. Diese Zellen müssen injiziert werden. Sie müssen in den beschädigten Bereich migrieren. Sie müssen Myelin machen. Das Myelin muss sich um die Axone wickeln und den verlorenen Schaden reparieren. Und natürlich wissen wir das erst, wenn wir die Nachforschungen anstellen, aber wenn all das passiert, könnte man das als eine Heilung der tatsächlich wiederhergestellten Funktion definieren, die verloren gegangen ist.

Trevis:

Alles klar. Nun, Dave in Minnesota hat eine Frage per E-Mail gesendet, und wir werden Ihnen diese Frage stellen, Frau Comstock Rick: “Was ich tun kann, ist für die Unterstützung von Stammzellen am wichtigsten Forschung?”

Frau Comstock Rick:

Erhöhen Sie es mit Ihrem Kongressmitglied, das zur Wiederwahl steht.

Trevis:

Das würde also sicherstellen, dass das auf dem Debattiertisch liegt?

Frau Comstock Rick:

Stellen Sie sicher, dass die Leute wissen, dass dies für Sie wichtig ist und dass Sie zuschauen. Ihre Mitglieder des Hauses stehen natürlich alle zur Wiederwahl im November und zu einem Drittel der Senatoren bereit, um sie wissen zu lassen, dass dies für Sie als Wähler von Bedeutung ist. Die Stimme des Mitglieds ist immer noch die effektivste politische Stimme in diesem Land.

Trevis:

Alles klar. Das ist sehr gut zu wissen. Also, Dave, melde dich bei deinem Kongressabgeordneten oder deiner Kongressabgeordneten und lass sie wissen, dass es wichtig ist.

Frau Comstock Rick:

Oder Kandidat.

Trevis:

Oder Kandidat. Da sind wir. Eine Frage von Renee kommt in der E-Mail aus El Paso, Texas: “Für Personen, die vor allem ihren Glauben haben”, und dies ist eine wichtige Frage: “Was tun Forscher, um Lösungen zu finden, die andere Finanzierungsmöglichkeiten verfolgen? ” Frau Comstock Rick?

Frau Comstock Rick:

Andere Finanzierungsmöglichkeiten?

Trevis:

Ja. Ich bin ein bisschen verwirrt darüber. Aber was tun Forscher für jemanden, der dagegen ist, um Lösungen zu finden, die andere Mittel verfolgen?

Frau Comstock Rick:

Nun, sicherlich gibt es, wie wir bereits besprochen haben, die induzierte pluripotente Zellforschung, die sich in einem sehr frühen Stadium befindet, aber vielversprechend erscheint, auf Erwachsenen basiert. Es basiert tatsächlich auf der Entstehung dieser Hautzelle. Und so sind es adulte Zellen. Es sind nicht einmal adulte Stammzellen. Es ist eine Hautzelle, die sie dazu bringen kann, in einen pluripotenten Zustand zurückzukehren.

Aber – und sicherlich jemand, der dagegen ist – aus meiner Sicht muss eine Person die Therapie nicht in Anspruch nehmen, wenn wir an einem Punkt angelangt sind, an dem wir Therapien für Patienten mit MS oder anderen Krankheiten zur Verfügung haben, wenn es sich um eine Therapie handelt, die verfügbar ist. Wenn sich diese Forschung jedoch als so vielversprechend erweist, wie wir es in Bezug auf das Testen von Therapien hoffen, wird sie sich auf die medizinische Forschung auswirken und weitreichende Auswirkungen haben, und ich glaube nicht, dass man sich vollständig aus den Vorteilen herauslösen kann.

Trevis:

Alles klar. Vielen Dank dafür. Und Robert hat mir gerade eine E-Mail aus Pennsylvania geschickt, und dies ist Teil der Fehlbezeichnung und des Gerüchts und alles, was herumgeht. Robert hat gehört, dass “Obwohl die Stammzellforschung anfangs vielversprechend war, wird sie jetzt für MS-Patienten als weniger angesehen.”

Dr. O’Looney, können Sie das kommentieren?

Dr. O’Looney:

Nun, ich werde es auf jeden Fall versuchen. Es ist also auf jeden Fall vielversprechend. Lassen Sie mich das ganz vorne sagen. Der Grund, warum ich denke, dass es noch nicht klar ist, welche Rolle die Stammzelltherapie bei MS spielen wird, liegt in den neuen Entdeckungen über Multiple Sklerose in den letzten Jahren. Eine kürzlich von einer Gruppe in der Cleveland Clinic entdeckte Entdeckung, als sie Autopsiegewebe von Menschen untersuchten, die an MS gestorben waren, ergab, dass noch ein guter Prozentsatz neuronaler Stammzellen vorhanden war, noch einige Vorläuferzellen aus Oligodendrozyten. Welches sind Myelin bildende Zellen.

Ein sehr wichtiges Forschungsgebiet bei Multipler Sklerose ist heute das Vorhandensein dieser Zellen um die Läsion oder den Plaquebereich von MS, und dann stellt sich die Frage, warum diese Zellen nicht das tun, was sie tun sollen das verlorene Myelin reparieren? Und der Gedanke ist, dass es dort etwas gibt, das es hemmt, vielleicht eine Art Immunchemikalie wie ein Zytokin, das die Immunantwort reguliert, oder es könnte etwas sein, das in diese toxische Umgebung freigesetzt wird, wie wir es mit dieser Entzündung nennen, das etwas könnte Blockieren Sie die Zellen, um das Myelin zu reparieren.

Wenn dies bei Multipler Sklerose der Fall ist, wird die gesamte Stammzelltherapie der Welt nicht helfen. Dann müssen wir einen Weg finden, um diese Blockade zu beseitigen, diese Hemmung zu beseitigen und den Stammzellen oder diesen Vorläuferzellen zu erlauben, Myelin zu reparieren. Darauf bezieht er sich wahrscheinlich. Derzeit gibt es ein großes Forschungsgebiet für die Reparatur von Myelin. Stimulieren Sie diese Zellen, die bereits endogen sind, die bereits vorhanden sind, oder injizieren Sie die Zellen, und welche Art von Zellen injizieren Sie dann? Aber wenn es irgendeine Art von Blockade gibt, irgendeine Art von Hemmung, dann muss dies zuerst überwunden werden, bevor wir den Punkt erreichen, an dem Zellen verwendet oder stimuliert werden.

Trevis:

Und nur eine, ich denke, eine sehr grundlegende Frage, und vielleicht wissen wir es noch nicht, aber wie werden diese Stammzelltherapien einer Person mit MS verabreicht? Sprechen wir über eine Injektion in die Rückenmarksflüssigkeit? Wie stellen Sie sich das vor, Dr. O’Looney?

Dr. O’Looney:

Nun, wir wissen es noch nicht ganz. Ich meine, es könnte höchstwahrscheinlich injiziert werden. Vor einigen Jahren gab es eine Therapie, die nicht erfolgreich war, bei der tatsächlich ein sehr invasives Bohrloch durch den Schädel getrieben wurde, um die Zellen direkt in das Gehirn zu injizieren. Höchstwahrscheinlich werden die Zellen im weiteren Verlauf auf andere Weise injiziert, sei es intravenös oder intrathekal, wobei es sich um das Rückenmark handelt.

Aber Sie haben tatsächlich einen sehr guten Punkt angesprochen, Trevis, und das heißt, was wir derzeit nicht wissen, dies ist ein wichtiges Forschungsgebiet. Wie verfolgen Sie die Zellen? Wir haben vorhin über den wichtigen Bereich der Stammzellforschung gesprochen, weshalb die Differenzierung dieser Zellen stattfinden muss. Sie haben oft in den Medien gehört, und es ist wahr, wir wissen nicht, ob Sie embryonale Stammzellen injizieren, was daraus werden wird. Werden sie zu Herzgewebe, Leber oder sogar zu einem Zahn? Wir wissen also nicht, wie sie in ihrer Entwicklung ihre Linie verfolgen.

Wir wissen auch nicht, wie wir sie verfolgen sollen. Denn beim Menschen möchten Sie natürlich sicherstellen, dass Sie, wenn Sie die Zellen intravenös oder intrathekal injizieren, sicherstellen, dass sie dorthin gelangen, wo sie sind. Und natürlich besteht die Herausforderung bei Multipler Sklerose darin, dass es nicht nur eine Läsion gibt. Es gibt viele geschädigte Bereiche im gesamten Gehirn und Rückenmark. Derzeit laufen großartige Tierversuche, die zeigen, dass diese Zellen tatsächlich wandern und in einen beschädigten Bereich gelangen, was eigentlich bemerkenswert ist, aber wir wissen noch nicht, was in vivo beim Menschen passiert.

Trevis:

Und Matthew hat mir gerade eine E-Mail aus West Richland, Washington, geschickt. Er fragt: “Welcher Kandidat, der in die Präsidentschaft gewählt wurde, wird wahrscheinlich die maximale Finanzierung für die MS-Forschung erhalten?” Und das ist insgesamt MS-Forschung. Ich denke nicht, dass es nur Stammzellforschung ist. Frau Comstock Rick, irgendwelche Gedanken dazu?

Frau Comstock Rick:

Natürlich gibt es keine Garantien, und ich denke, es ist wichtig zu verstehen, wie die NIH-Finanzierung tatsächlich funktioniert. Beide Kandidaten haben ihre Unterstützung für die medizinische Forschung bekundet. Senator Obama war etwas spezifischer in Bezug auf die NIH-Finanzierung, und ich empfehle Matthew, auf den Websites beider Kandidaten ihre spezifischen Verweise auf die NIH-Finanzierung und die Finanzierung durch die National Science Foundation sowie auf das Verteidigungsministerium zu lesen, das einige gute medizinische Leistungen erbringt Forschung.

Insbesondere ist es wichtig zu verstehen, dass alle unsere Krankheiten, MS, Parkinson, keine spezifischen Werbebuchungen im Bundeshaushalt enthalten. Dieser enorme Geldbetrag, in diesem Jahr 30 Milliarden, 2009 wahrscheinlich 31,5 Milliarden Dollar, wird an die National Institutes of Health vergeben, und dann bewerben sich Forscher, und die verdienstvollsten Anträge werden finanziert. Es ist also eine variable Zahl. Und selbst mit den Einschränkungen der Forschung an embryonalen Stammzellen, über die wir sprechen, sprechen wir nicht über eine Werbebuchung mit dem neuen Präsidenten von X Dollar für die Forschung an embryonalen Stammzellen. Wir sprechen hier von der Aufhebung, die aufgehoben werden muss, aber Wissenschaftler müssen noch Anträge stellen, und sie müssen gut sein, und sie werden von anderen Wissenschaftlern geprüft, und sie werden nicht finanziert, wenn sie sich nicht lohnen.

Trevis:

Alles klar. Vielen Dank, und ich denke, das muss unsere letzte Frage zum Thema Politik und Stammzellforschung sein. Und ich weiß, dass ich mir wünschte, das könnte noch eine oder anderthalb Stunden dauern, vielleicht sogar. Und ich hoffe ehrlich, dass unsere Zuhörer dieses Gespräch mit Freunden, mit der Familie und mit der Annäherung der Wahlen an die Kandidaten und die Beamten selbst fortsetzen werden. Ich möchte jedem von Ihnen etwa eine halbe Minute Zeit geben, um einige Gedanken bei unserem Publikum zu hinterlassen, und Dr. O’Looney, ich werde mit Ihnen beginnen.

Dr. O’Looney:

Nun, ich werde fast so enden, wie ich begonnen habe, dass dies ein so vielversprechender, aufregender Bereich ist, und es ist ein Bereich, den Sie sehr genau verfolgen müssen, was ich auch tue. Es kommen ständig neue Erkenntnisse und Entdeckungen heraus, und ich freue mich nur auf die nächsten ein oder zwei Jahre, denn ich bin sicher, dass wir solche bemerkenswerten Erkenntnisse aus der Forschung sehen werden. Und es war mir eine Freude, heute Abend bei Ihnen zu sein.

Trevis:

Nun, wir danken Ihnen nochmals, dass Sie bei uns sind und für alles, was Sie tun. Und, Frau Comstock Rick, irgendwelche letzten Gedanken von Ihnen?

Frau Comstock Rick:

Nun, ich fand Dr. O’Looneys großartig, und deshalb möchte ich denjenigen hinzufügen, dass wieder diejenigen, die sich darum kümmern, ihre Stimmen hören lassen müssen, ihre Unterstützung für die Gesellschaft, die MS Society für das, was sie tun. Aber auch hier müssen sowohl die örtlichen als auch die Bundesbeamten ihre Ansichten zu diesem Thema hören, weil sie versuchen, das zu tun, was ihre Wähler von ihnen verlangen.

Trevis:

Und das ist ein wichtiger Hinweis für alle. Wenn die Debatte über die Wirtschaft im Mittelpunkt steht, denken Sie daran, Ihre gewählten Beamten und Kandidaten in diesem Zusammenhang auf dem Laufenden zu halten, und stellen Sie sicher, dass Sie sich fragen, wie sie sich fühlen und wo sie abstimmen werden.

Ich danke Ihnen sowohl als unsere Gäste als auch für Ihr Fachwissen und für alles, was Sie für unsere Community tun, und ein großes Dankeschön auch an unsere Zuhörer, die einige sehr nachdenkliche Fragen gestellt haben.

Bis dahin ist unsere gemeinsame Zeit abgelaufen. Von unseren Studios in Seattle, Washington und uns allen bei HealthTalk bin ich Trevis Gleason. Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien viel Gesundheit. Prost.

Melden Sie sich für unseren Newsletter über Multiple Sklerose an!

Das Neueste bei Multipler Sklerose

MS wird mir nicht alle Freuden im Leben rauben

Von Trevis Gleason 29. April 2021

Studie des Prüfpräparats MS Evobrutinib hat ermutigende Ergebnisse

Evobrutinib ist das erste Medikament in der BTK-Inhibitor-Klasse, das für die Behandlung von MS bewertet wurde.

Von Brian P. Dunleavy 26. April 2021

20 Jahre Leben mit MS, unbearbeitet

Von Trevis Gleason 23. April 2021

Neu zugelassenes MS Drug Ponvory reduziert Müdigkeit, wie eine Studie zeigt

Ponvory reduziert auch Rückfälle und neue Läsionen bei Menschen mit rezidivierenden Formen von MS.

Von Brian P. Dunleavy 21. April 2021

Bei MS war soziale Isolation meine Norm vor der COVID-19-Pandemie

Von Mona SenApril 21, 2021

Wie das Tauchen und Auftauchen des Tölpels mich an das Leben mit MS erinnert

Von Trevis Gleason 15. April 2021

Telemedizin für die MS-Versorgung: Zwei Daumen hoch

MS-Patienten und Gesundheitsdienstleister sagen, dass sie auch nach dem Ende der Pandemie virtuelle Besuche als Option für die Zukunft behalten möchten. . .

Von Don RaufApril 13, 2021

Wie mein Selbstgespräch mich physisch und emotional schützt

Von Mona SenApril 9, 2021

So richte ich einen Heimarbeitsbereich mit Blick auf MS ein

Von Trevis Gleason 9. April 2021

Die Wichtigkeit, Ihre Muskeln zu pflegen, wenn Sie an MS leiden

Von Trevis GleasonApril 1, 2021 “

Was ist Depression?

Depressionen können als traurig, blau, unglücklich, elend oder in den Müllhalden beschrieben werden. Die meisten von uns fühlen sich zu der einen oder anderen Zeit für kurze Zeit so. Eine echte klinische Depression ist jedoch eine Stimmungsstörung, bei der Gefühle von Traurigkeit, Verlust, Wut oder Frustration den Alltag über einen längeren Zeitraum beeinträchtigen.

Depressionen sind eine häufige Erkrankung. Das National Institute of Mental Health (NIMH) schätzt, dass etwa 10 Prozent der amerikanischen Erwachsenen an irgendeiner Form von Depression leiden. Bei Menschen mit chronischen Krankheiten kann die Anzahl höher sein. Zum Beispiel schätzt NIMH, dass etwa 25 Prozent der Menschen mit Krebs an Depressionen leiden, und eine Studie mit Menschen mit Multipler Sklerose ergab, dass 41,8 Prozent signifikante Symptome einer Depression hatten.

Die Symptome einer Depression können leicht, mittelschwer oder schwer sein. Aber selbst wenn die Symptome mild sind, ist der Zustand nicht der gleiche wie vorübergehend der Blues. Menschen können nicht mit Gewalt aus ihrem Willen aus der Depression herausschnappen. Und während das Üben gesunder Gewohnheiten helfen kann, kann regelmäßiges Training, richtiges Essen oder Urlaub machen Depressionen möglicherweise nicht vollständig lindern.

Depressionen treten häufiger bei Frauen als bei Männern auf und treten besonders häufig im Teenageralter auf. Männer scheinen seltener Hilfe bei Depressionsgefühlen zu suchen als Frauen. Daher haben Frauen möglicherweise nur mehr dokumentierte Fälle von Depressionen.

Was verursacht Depressionen?

Depressionen treten häufig in Familien auf und können auf Vererbung, erlerntes Verhalten oder beides zurückzuführen sein.